Technologien

   Die Wichtigkeit eines neuen Denkansatzes bezüglich der Kausalität bzw. des Zusammenspiels zwischen geistig-seelischen und körperlichen Ebenen hat Marco Bischof in seinem Buch „Energiemedizin – Heilkunst der Zukunft“ wunderbar folgendermaßen beschrieben:
„Das Modell geht davon aus, dass eine kausale Hierarchie vom Bewusstsein aus hin zum physischen Körper besteht, d. h. die jeweils „höhere“ Ebene reguliert die „darunter“ stehende Ebene. Veränderungen und Störungen, also auch Krankheitsprozesse, haben ihren Ausgangspunkt oft in dem, was die östlichen Lehren die „Kausalebene“ nennen, d.h. im höheren Bewusstsein oder Selbst des Individuums. Auf dieser Ebene entstehen ungesunde geistige Haltungen und seelische Blockierungen, die später zu Krankheiten führen können. Werden diese geistig-seelischen Ungleichgewichte nicht korrigiert, können sie zu Ungleichgewichten im „energetischen“ Bereich des Organismus führen, der die physiologischen Prozesse steuert. Wird die Störung auf dieser Ebene nicht behoben, resultieren daraus Störungen auf der physiologisch-biochemischen Ebene, wo sie zum erstenmal materiell fassbar werden. Erfolgt hier keine Korrektur, führt dies zu Veränderungen an den Geweben und Organen des festen Körpers, erst noch zu umkehrbaren, dann aber zu unumkehrbaren. Da die Energiemedizin auf die energetisch-informativen bis geistigen Ebenen einwirkt, wo sich die Vorstufen des materiellen Krankheitsgeschehens abspielen, kann sie im Prinzip präventiv-krankheitsverhindernd wirken.“

   Jenseits eines besseren Erfassens der Zusammenhänge, die unsere seelische und körperliche Befindlichkeit prägen, bietet ein neues Konzept, ein neuer Kontext, in den die Hintergründe des Bioenergiefelds einfließen - wir sind reine Energie, eingebettet in ein Gewebe miteinander vernetzter, ständig interagierender und ich gegenseitig beeinflussender Felder - völlig neue Möglichkeiten für ein erweitertes Menschenbild. Die von mir beschriebenen Technologien haben es zumindest mir persönlich ermöglicht, den engen Bezugs- und Wahrnehmungsrahmen zu erweitern, innerhalb dessen wir uns unsere “Wirklichkeit” ständig neu erschaffen. Anders ausgedrückt: unser Bewusstsein zu erweitern und zu verändern.

   Da sich die gesamte Thematik des menschlichen Bioenergiefelds im vielzitierten “grenzwissenschaftlichen Bereich” abspielt, sind zwangsläufig zumindest nach offizieller wissenschaftlicher Lehrmeinung auch Technologien, die auf die eine oder andere Art mit dem Bioenergiefeld oder dem menschlichen Bewusstsein arbeiten, es darstellen oder sogar beeinflussen, nach herkömmlichen Maßstäben nicht anerkannte Technologien. Die aktuelle Rechtsprechung bietet deshalb nicht viele Möglichkeiten, konkrete Aussagen über die Geräte oder konkreten Anwendungsmöglichkeiten zu machen. Ich persönlich habe jedoch ganz außergewöhnliche Erfahrungen mit einigen dieser Technologien gemacht, die ich auch im Buch näher darstelle.

   Wenn Sie sich eine eigene Meinung zu Technologien bilden, weitere Informationen erhalten oder ggfs. eine Veranstaltung rund um die Thematik des Bioenergiefelds besuchen wollen, finden Sie hier weiterführende Informationen

Informationen zum Neurophone erhalten Sie unter
www.flanagan-neurophone.com

zu QuantumResponse unter
www.quantummind.eu

zum GDV-Gerät unter
www.bioelectrophotonics.eu

zur HeartMath Methode
www.heartmath.org


<<< nach oben

 




copyright_bioenergiefeld12